Dienstag, 1. Dezember 2015

Mit Makramee in die Weihnachtszeit

Huhu,

die Weihnachtszeit hat begonnen. Die Weihnachtsmärkte öffnen ihre Pforten, die erste Adventskerze brennt schon und das erste Türchen steht offen. Sogar der Schnee hat diesmal nicht auf sich warten lassen. Schön eigentlich. Da könnte man sich doch mit einer Tasse Tee zurücklehnen und die gemütliche Zeit genießen. Wäre da nicht noch das Leben, das bekanntermaßen immer viele Überraschungen - positive, wie negative - zu bieten hat. (Zum Beispiel könnte eine Pedale vom Fahrrad abfallen, die sich einfach nicht mehr befestigen lassen will, so dass man tagelang zwischen Bus, Fahrrad vom Freund & Fahrrad von der Schwester wechseln darf.)



Mit diesem Blog habe ich in einer Phase angefangen, in  der ich einigermaßen viel Zeit hatte und musste dann leider bald feststellen, dass während des Semesters einfach nicht viel Zeit und Ruhe für einen pflegeaufwendigen Blog bleibt und ich die übrige Freizeit dann doch lieber anders nutze, als vor dem Bildschirm zu hocken. Da der Blog aber nur zu meinem Vergnügen gedacht war und ich damit nie Geld, Ruhm oder sonstiges erlangen wollte, möchte ich mich selbst nicht unter Druck setzen und werde nun einfach akzeptieren, dass halt manchmal wochenlang kein neuer Post folgen kann. (Wie schafft ihr lieben Bloggerkollegen es nur so regelmäßig zu posten? Ich bewundere euch! ;)) Da sich hier mittlerweile schon einiges angesammelt hat, gibt es in der Zwischenzeit ja trotzdem viel zu stöbern.

Deshalb wird mein Blog nun auch offiziell in die Weihnachtsruhe eintreten und sich vielleicht einen kleinen Winterschlaf gönnen ;).
Zur Inspiration zeige ich euch nun noch eine Technik, mit der man unglaublich schönen Schmuck herstellen kann & sich Makramee nennt.


Bei diesen Ketten kann man übrigens den Stein nach Belieben auswechseln. Dazu einfach die Perle nach oben schieben, Stein wechseln, Perle wieder runter schieben (wie auf der Fotoabfolge). Als Verschluss habe ich einen "Ziehverschluss" gewählt, mit dem sich die Länge der Kette ganz einfach variieren lässt.
Damit ihr nicht auf dem Trockenen sitzt versorge ich euch noch mit ein paar Anleitungen:


Neben den Ketten habe ich auch noch (wie auch immer genannte) "Ring-Armbänder" kreiert. Hier lässt sich der Stein allerdings nicht auswechseln. Als Verschluss dient hier ein Perle zum enger / weiter ziehen der Armschlaufe.





Weil es vielleicht etwas verwirrend sein kann, hier noch eine kleine Anleitung, wie man in diese "Ring-Armbänder" hineinschlüpft ;).

Wer keine Lust hat, selber zu basteln, aber trotzdem gerne ein Armband oder eine Kette hätte, darf mir gerne eine Nachricht schreiben. Ich gebe die schönen Stücke für 9 Euro (Kette) bzw. 12 Euro (Ring-Armband) + 1,45 Euro Versand her. Schreibt mir einfach über Facebook eine Nachricht oder nutzt das Kontaktformular auf diesem Blog. Auf Wunsch stelle ich auch neuen Schmuck in anderen Farben her (wenns nicht gerade 3 Tage vor Weihnachten ist ;)).


So, das war's von mir :). Ich wünsche euch allen eine, ruhige und besinnliche Weihnachtszeit. Lasst euch nicht stressen und viel Spaß beim kreativ sein! ;)

Kommentare:

  1. hy! hättest du vielleicht eine genaue Anleitung für die Ring Armband Sache ? :)

    Liebe Grüße
    Vio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vio, entschuldige, dass ich erst so spät antworte, hatte viel zu tun. Habe dazu drei Bänder, ich glaube ca. 1 Meter lang verwendet. Diese dann erstmal ab der Mitte ein Stückchen flechten (das ist ein bisschen schwierig, aber geht ;)), so dass es bequem um den Finger rumpasst und noch ein Stückchen länger (kannst du ja auf den Fotos ungefähr sehen). Dann ein kleines Stückchen die Makramee Grundtechnik (siehe Link oben). Dazu vier der Bänder in der Mitte lassen und mit den anderen beiden außenrum knoten. Wenn man will kann man über das Geflochtene dann noch eine Perle schieben. Jetzt muss der Stein eingebaut werden. Dazu die "Blumenampel" Technik verwenden, dann den Stein reinmachen und noch die letzten Knoten so machen, dass der Stein gut sitzt. Jetzt ein Stückchen weiter mit der Grundtechnik, und dann die 6 Bänder in 2 x 3 Bänder teilen und den Rest entweder flechten oder die Makramee Grundtechnik verwenden, bis der Arm durchgeht. Dann habe ich über beide "Stränge" noch eine Perle drüber gemacht, mit der man es dann enger ziehen kann. Und fertig ;) Hoffe, dass hilft dir weiter :) Liebe Grüße, Leona

      Löschen

Schreib mir doch gerne, was du von meinem Post hältst.
Ich freu mich auf dein Feedback! :)