Montag, 13. April 2015

Superduperschneller Apple Crumble im Glas. Ein Protokoll.

14:00 Uhr

Als ich gestern auf whatinaloves' Blog die Let's Cook Together Aktion mit dem Thema "cake in a jar" entdeckt habe, wollte ich unbedingt mitmachen. Ich finde Kuchen im Glas total süß und finde es sieht dann gleich noch hundert mal leckerer aus :).
Das Problem: Jetzt, da die erste Uniwoche begonnen hat, beläuft sich meine freie Zeit gegen null. Deswegen musste ein sehr, seeeehr schnelles Rezept her. Und da ist mir der leckere Crumble eingefallen,  den ich in "jüngeren Jahren" (ich bin ja sooo alt) öfters gebacken habe. Der ist wirklich Ruckzuck gemacht und besteht im wesentlichen nur aus 3 Zutaten: Mehl, Zucker und Butter im Verhältnis 2:1:1. 

So mein Plan: Als unterste Schicht also dieser Crumble mit zusätzlich etwas Zimt. Obendrauf Äpfel, eventuell mit ein paar Mandeln und quasi als "Toping" Vanille-Eis. 

Heute dürft ihr übrigens "Leona improvisiert" hautnah erleben, denn der Plan steht bisher nur in meinem Kopf und ich habe keine Ahnung was bei dem Ganzen rauskommt ;).


16:40 Uhr

Die Crumble Schicht ist im Backofen und hat zumindest in kaltem Zustand super geschmeckt. Allerdings höre ich ab und an ein Knacken aus dem Ofen. Bedenklich.









16:45 Uhr

Nach etwa 10 Minuten Backzeit sind immer noch alle Gläser heil und der Crumble-Teig hat nun auch eine Apfeldecke. Jetzt nochmal ca. 5 Minuten backen.






17:10 Uhr

Der "cake in a jar" ist fertig, die Fotos geschossen und ich habe gerade mein Ergebnis frohen Mutes probiert und für meinen Geschmack schmeckt es wirklich bombastisch. Ich bin glücklich, dass alles so gut geklappt hat und kann euch nun guten Gewissens mein Rezept übergeben.




---------------------------------------------------------------

Zusammenfassung:

Zutaten:
  • Mehl (2 Einheiten)
  • Zucker (1 Einheit)
  • Butter (1 Einheit - eventuell etwas mehr)
  • Äpfel (ich habe bei 100 g Mehl ca. 1,5 Äpfel gebraucht)
  • Vanille-Eis
Mehl, Zucker und Butter durchkneten und die Krümmel in die Gläser füllen. Ca. 10 Minunten backen. Die Äpfel in kleine Scheiben schneiden und auf den Crumble Teig geben. Nochmal ca. 5 Minuten backen. Gläser aus dem Ofen nehmen und Vanille Eis drüber geben. Fertig!

Nachtrag: Ich hab das Küchlein bei 150 Grad gebacken.




Bon Appétit!


Kommentare:

  1. Hmm, wie lecker! Apple Crumble mag ich unheimlich gerne - es im Glas zu backen macht es zum schnellen Dessert für Picknicks oder als Mitbringsel!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! :) Freut mich, dass es dir gefällt. Ich mag Crumble auch total gerne,
      eigentlich in allen Variationen ;)

      Liebe Grüße,
      Leona

      Löschen
  2. Oh das sieht super lecker aus!! Wird bald nachgemacht :) Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, das freut mich :)

      Viele liebe Grüße,
      Leona

      Löschen
  3. Oh wie cool! Ich bin in letzter Zeit so in Backlaune, schaffe es jetzt aber nur noch ganz selten da auch etwas in die Tat umzusetzen. Dein Apple crumble kommt mir wie gerufen und die Fotos lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Wird also definitiv demnächst mal nachgemacht! :) Lg, Milah:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Das kenne ich, da findet man ein supertolles Rezept, aber es fehlen entweder die Zutaten oder die Zeit ;) Der Crumble geht wirklich schnell, ich versprechs ;) Viel Spaß beim Nachbacken! Liebe Grüße, Leona

      Löschen

Schreib mir doch gerne, was du von meinem Post hältst.
Ich freu mich auf dein Feedback! :)