Donnerstag, 30. Oktober 2014

Die Botschaft der Baumfrau

Heute möchte ich euch ausnahmsweise mal ein Buch vorstellen, das mich sehr beeindruckt hat. So sehr, dass ich es in drei Tagen verschlungen habe. Ich fühle mich ein bisschen in meine Kindheit zurückversetzt, als ich mit meinem Harry Potter Schmöker in der Hand jede freie Minute zum Lesen genutzt habe, ob während der Autofahrt oder manchmal sogar während des Laufens.

Das Buch von Julia "Butterfly" Hill heißt "Die Botschaft der Baumfrau" und handelt von einer jungen Amerikanerin (Julia Hill), die rund 2 Jahre in dem Baum "Luna" gelebt, hat mit der Absicht, solange keinen festen Boden mehr zu berühren, bis die alten Redwood-Wälder vor ihrer Abholzung gerettet waren. Eine Geschichte, die sich 1997-1999 wirklich zugetragen hat. Eine beeindruckende Frau mit einer interessanten Vergangenheit (aufgewachsen in einer Wanderfamilie) und einer Geschichte, die meiner Meinung nach in unsere Geschichtsbücher eingehen sollte. Dabei lernt man nicht nur mehr über die Hintergründe der Redwood-Wälder und den Kampf gegen Pacific Lumber, sondern auch einiges über Spiritualität, Liebe und unsere Schöpfung, die wir nicht einfach so zerstören sollten.




Auf ca. 250 Seiten erzählt Julia über ihr Leben in Luna, wie sie die Stürme, Hagel und Kälte überstanden hat und wie sie mit dem plötzlich ausgebrochen Medienrummel umgegangen ist. Wir bekommen einen Einblick in ihr innerstes Seelenleben und folgen ihr durch schlechte und durch gute Tage.


Zum Schluss noch ein Bild von Julia in Luna:




Bildquelle: http://dailybruin.com/2011/04/19/environmental_advocates_julia_butterfly_hill_and_actress_daryl_hannah_to_speak_on_sustainability_in_/


Eine wärmste Empfehlung!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreib mir doch gerne, was du von meinem Post hältst.
Ich freu mich auf dein Feedback! :)