Dienstag, 17. Juni 2014

Das dreadige Ergebnis

So, ich bin zwar etwas spät dran, aber das liegt nicht daran, dass ich enttäuscht wäre (ganz im Gegenteil), sondern an der Zeit, von der ich wie immer zu wenig hab. Bei uns in der Stadt war bis gestern Action, nämlich 10 Tage lang ein (meiner Meinung nach besserer) Abklatsch des Oktoberfests. Und da kommt man als Bewohner dieser Stadt mit sozialen Kontakten nun mal nicht drum rum hinzugehen ;).

Jedenfalls, hier dürft ihr nun das Ergebnis meiner Verwandlung bewundern (ob bewundern oder nicht bleibt natürlich euch überlassen ;)).

So, einmal von der Seite...

...und von hinten...

... und von vorne. Aus aktuellem Anlass mit Dirndl ;)

Das Ganze ging erstaunlich schnell, nach ca. 4 Stunden Affen Gebrüll und einem grandiosen Jack Black (richtig, wir haben nebenbei King Kong geguckt) hatte das Ziepen ein Ende und ich konnte - endlich mit der passenden Frisur zur Reggae-Musik in meinem Auto - zufrieden nach Hause fahren. 

Jetzt müssen nur noch die Gummis raus (die sind momentan noch zur Stabilisierung drinnen und sollten erst nach 2 Wochen entfernt werden) und dann hoffe ich, dass die Dreads sich auch bald entschließen den Gesetzen der Schwerkraft zu folgen, dann bin ich noch zufriedener ;).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreib mir doch gerne, was du von meinem Post hältst.
Ich freu mich auf dein Feedback! :)